top of page
  • AutorenbildAnke Peters

Mario kam eines Tages ins Coaching und er war sehr aufgeregt...


Hindernisse und Blockaden im Coaching identifizieren und auflösen.

Mario kam eines Tages ins Coaching und er war sehr aufgeregt,

weil im ein Fehler unterlaufen war.

Ein Fehler, wie er ihn schon so oft gemacht hatte.


Warum?


Eigentlich, weil er keine Lust auf das Thema hatte.


So dachte er zumindest.


Es ging mal wieder um die Budgetplanung und aus unerfindlichen Gründen schaltete sich dabei immer sofort seine Motivation ab.


Er wurde plötzlich sehr müde, konnte sich nicht konzentrieren und es trat kalter Schweiß auf die Stirn.


Dabei war Mario als Führungskraft durchaus in vielem bewandert und hatte sich einen guten Stand im Unternehmen erarbeitet.


Doch heute tickte mal wieder sein ganzes System aus.

Er fragt sich:

„Habe ich zu wenig geschlafen?

Hat mich das private Gespräch mit meinem Kollegen zu sehr mitgenommen?

Bin ich einfach urlaubsreif?"


Die Situation belastet ihn, denn es zieht ihm jedesmal den Boden unter den Füßen weg. Er würde am liebsten aus dem Raum laufen.


Das hat er schon einmal gemacht und es kam nicht gut bei den Kollegen an...


Und so kam er zu mir ins Coaching, um das Thema zu bearbeiten.

Was wir dann identifiziert haben, war für ihn der Hammer.


Er hätte nie gedacht, dass es DIESES THEMA sein könnte und ihm ist es wie Schuppen von den Augen gefallen, als alles wieder vor seinem Inneren auftauchte...


Alles fing damit an, dass er früher immer mehr wollte, als man ihm erlaubte...


Und hier stoppe ich die Geschichte und wenn Du Lust hast, zu wissen, was Dich alles stoppt, ohne dass Du Dir dessen bewusst bist, dann lass uns sprechen.


Buche Dir mein 15. min. kostenfreis Gespräch.

Ich höre Dir zu!


Dann kannst Du entscheiden, ob Du im Coaching mit mir weitergehen willst.


Hier kannst Du Dir Deinen Termin buchen:



Foto: Julia Funke


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Σχόλια


bottom of page