top of page
  • AutorenbildAnke Peters

Wenn die Angst, andere zu enttäuschen, die Triebkraft für absolute Selbstüberforderung ist.


Führungskräfte Coaching
Wenn Du deine emotionale Intelligenz nicht kennst und nutzt....

Martin beutet sich jeden Tag aus, denn er hat eine sehr verantwortungsvolle Führungs-Position möchte sich selbst und seinen Mitarbeitern beweisen, dass er alles im Griff hat.


Lieber lässt er den geplanten Abendtermin mit Freunden ausfallen, als mit einem schlechten Gewissen dabei zu sein und ständig auf die Uhr schauen zu müssen...


Martin weiß, dass er später sowieso noch seine Mails anschaut, denn er arbeitet international und da fliegen diese rund um die Uhr ein...


🤔 Er schafft es einfach nicht, der Versuchung zu widerstehen, denn es ist ihm nicht egal, was andere über ihn denken.


✅ Er will alles richtig machen.

✅ Die anderen nicht enttäuschen.


Den ersten Denkzettel in Form eines gesundheitlichen Problems hat er schon bekommen.

Gemeinsam arbeiten wir daran, dass es nicht wieder passiert.


❓ Wie kommt es dazu, dass sich so viele Führungskräfte stark überfordern?


Eine Führungskraft, die überall mitmischen will, hat oft intensive Referenzerfahrungen mit Enttäuschung. 


Sich selbst und andere nicht enttäuschen zu wollen, ist eine starke Triebkraft für hohe Performance. :)  Sie kontrolliert stark die eigenen Handlungen und überfordert sich maßlos.


Wenn Du mit diesem Thema in Resonanz gehst, solltest Du nicht zögern, Deine ungesunden Handlungsmuster zu unterbinden. Oft geht das schneller, als Du jetzt denkst.


Foto: Julia Funke

8 Ansichten0 Kommentare

Kommentare


bottom of page