top of page
  • AutorenbildAnke Peters

Weisst Du wirklich, wie es deinen Mitarbeitern gerade geht?


Weisst Du wirklich, wie es deinen Mitarbeitern gerade geht?

Ich erlebe es häufig, dass Welten zwischen den Wahrnehmungen der Führungskräfte und deren Mitarbeitern liegen.


Sie erleben zwar sinkende Motivation und immer häufigere und lange Krankmeldungen. Doch schauen sie nicht genauer hin, was die wahren Ursachen sind.


Oft fehlt den Mitarbeitern das Gefühl des Vertrauens und der Sicherheit. Sie verstecken ihre wahren Gefühle aus Angst, den Arbeitsplatz als ihre Lebensgrundlage zu verlieren.


Das spitzt sich zu, wenn im Team Krisensituationen entstehen.


Also versuchen die Mitarbeiter, mit ihrem Thema nicht aufzufallen, um nicht anzuecken.


Sie halten sich lieber zurück. Unterwerfen sich den Meinungen anderer und machen, was verlangt wird.


Und genau das kostet sie viel Energie und demotiviert, weil sie nicht im vollen Potential arbeiten. Sich abzutarnen und zu verdrängen kostet wertvolle Lebens-Kraft.


Also halten sie durch, in der Hoffnung, dass es besser wird. Doch wenn sie nicht kommunizieren, wird niemand bemerken, dass sie Problem haben. Und manche rutschen immer weiter in eine Belastung, oft bis zum Burnout.


Im Grunde lieben sie ihre Arbeit, aber sie trauen sich nicht, ihre persönliche Meinung zu sagen, um einerseits nicht angreifbar zu sein und andererseits nicht aufzufallen und am Ende in Kollision zu geraten.


Sie haben kein Vertrauen in ihr Umfeld, nicht zum Vorgesetzten, ab und zu nicht zu anderen Mitarbeitern, zumindest nicht zu allen im Team.


Und das alles nehmen sie mit nach Hause. Mit der Zeit wirkt sich das auf die Familie aus und auch dort entstehen neue Herausforderungen.


Für die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens ist es wichtig, allen Mitarbeitern Vertrauen und Wertschätzung entgegenzubringen, Raum für persönliche Öffnung zu geben und genau hinzuschauen, welche Herausforderungen der einzelne hat und wie man konkret unterstützen kann, auch wenn private Probleme da sind.


So wird der Mitarbeiter nicht zuerst innerlich und später tatsächlich kündigen. Sondern er wird sich mit seiner Arbeit und in seinem Team wohlfühlen, motiviert sein und für den Unternehmenserfolg sein Bestes geben.


Her gleich zum Situations-Ceck anmelden:

https://bueffelfish.youcanbook.me/ #bueffelfishcoaching #führungskräftecoaching


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page